fbpx
Header_Kerzenständer

ArrangemONT aus Glas und BeTON

Heute möchte ich euch zeigen, wie ihr aus alten Gläsern mit Hilfe von etwas Beton einen wunderschönen Teelichthalter zaubern könnt. Er passt prima in die Weihnachtszeit, kann aber auch zum Schmuckhalter oder als Warendisplay oder oder oder …. verwendet werden.

Ich zeige euch, wie ihr Schritt für Schritt vorgehen müsst und was ihr dazu benötigt:

Zutaten:

  • ein paar alte Gläser – Weingläser, Sektgläser oder Likörgläser – Hauptsache verschieden lange Stile
  • Beton (ich habe ganz gewöhnlichen aus dem Baumarkt genommen), ein weniger „grobes“ Ergebnis erhältst du mit
  • Beton aus dem Hobbybedarf
  • eine Plastikschale (z. B. Verpackung aus dem Supermarkt) als Form
  • einen Glasschneider
  • optional: Blattgold und Anlegemilch zum Akzentuieren

Du beginnst mit dem Sockel aus Beton für unser Projekt. Rühre dafür den Baustoff entsprechend der Anleitung mit Wasser an und fülle damit ungefähr die Hälfte der Form (ca. 2 cm) aus. Suche dir zum Austrocknen der Form eine gerade Oberfläche aus (Wasserwaage!), sonst wird dein Fundament schief. Der Ort zum Trocknen des Beton sollte außerdem nicht zu warm (Risse) und nicht zu kalt (verlängert das Trocknen) sein.

GlasschneiderJetzt schneiden wir mit dem Glasschneider die Tulpen der Gläser zur Hälfte weg. Ich habe praktischerweise einen Glasschneider mit Halterung, was es erheblich erleichtert eine gerade Bruchstelle in das Glas zu ritzen. Mit etwas Übung bekommst du das aber auch mit einem gewöhnlichen Schneider aus dem Baumarkt hin. Ist das Glas angeritzt, dann kannst du es abwechseln in eiskaltes und kochendes Wasser tauchen. Das setzt das Glas unter „Spannung“. Irgendwann sollte dann der obere Teil des Glases entlang der eingeritzten Linie „abfallen“. Sei vorsichtig, der Glasrand ist nun scharf und du kannst dich leicht verletzen!

 

Betonfundament mit GläsernNun füllst du die Schale mit unserem Betonsockel zum zweiten Mal mit frischem Beton aus, so dass weitere 2 cm Fundament hinzukommen. Setze nun vorsichtig die Gläser mit der Glastulpe nach unten und dem Fuß nach oben in den feuchten Beton. Natürlich solltest du dir hier vorher einen groben Plan gemacht haben, wie du das Ganze arrangieren möchtest. Kleiner Tipp: die größeren Exemplare hinten und die Kleineren vorn platzieren – wie auf einem Gruppenfoto. 😉 Lass alles wieder gut und waagerecht durchtrocknen und dekoriere im Anschluss nach Herzenslust. Ich habe dazu punktuell Blattgold hier und da mit Anlegemilch fixiert.

 

Kerzenhalter Mit etwas Tannengrün, Weihnachtskugeln und Teelichtern sieht der Kerzenhalter gleich richtig festlich aus. Aber vielleicht hast du ja noch eine andere Idee? Schreib mir doch deine Lieblingsvariante. Ich bin gespannt auf deine Ergebnisse und wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren! Deine

Unterschrift illy

, , ,
Adventskranz
Mehr is nicht … mein minimalistischer Adventskranz
Geschenke schön verpacken
Weihnachtlich verpacken – 5 tolle Ideen!

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü